Wir bringen Energie und Wärme nach Alaska

23. Januar 2018 - Das Erdbeben der Stärke 7,9 vor der Küste Alaskas, rund 600 Kilometer von dem Fördergebiet „Kitchen Lights Unit“ entfernt, hat nach aktuellen Informationen zu keinen Personen- oder Sachschäden geführt.

Somit läuft auch die Erdgasproduktion der Deutsche Oel & Gas-Gruppe aktuell uneingeschränkt weiter. Für Alaska und die Westküste Nordamerikas gilt weiterhin eine Tsunamiwarnung. Die operativen Einheiten der Deutsche Oel & Gas-Gruppe vor Ort haben im Rahmen Ihrer Möglichkeiten entsprechende Vorkehrungen getroffen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok