Wir bringen Energie und Wärme nach Alaska

Luxemburg, 06. April 2018: Zwei Jahre lang begleitete ein Filmteam den Aufbau und die Inbetriebnahme der ersten deutschen Gasproduktionsplattform der Deutsche Oel & Gas S.A. in Alaska. Am kommenden Dienstag, 10. April um 22.15 Uhr läuft diese spannende 45- minütige Dokumentation nun auf DMAX. Die Plattform im Fördergebiet der „Kitchen Lights Unit“ vor der Südküste Alaskas, ist die einzige im Besitz eines deutschen Explorationsunternehmens. Die Dokumentation folgt dem Weg der Produktionsplattform vom Bau auf einem Produktionsgelände im Süden von Texas über den Transport auf dem Seeweg durch den Panamakanal nach Alaska bis hin zur Inbetriebnahme vor Ort. Zu dem aus 3.000 Tonnen Stahl gefertigten Koloss gehört eine 22 Kilometer lange maritime Pipeline, die das Festland mit der Plattform verbindet. Um die Pipline zu bauen, wurden Vorrichtungen wie zum Beispiel ein spezieller Rohrverleger angefertigt.

„Es war spannend, die Entwicklung dieses Projekts der Deutsche Oel & Gas zu dokumentieren“, berichtet Produzent Ulf Schmieling. „Mir war nicht bewusst, welcher Aufwand hinter der Förderung unserer Ressourcen steckt und ich freue mich sehr, dass wir, das Team von FLUFILM, den Aufbau zwei Jahre lang begleiten konnten – es hat uns viel Spaß gemacht.“

Kay Rieck, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Deutsche Oel & Gas S.A., ist von der Dokumentation begeistert: „Es ist eine tolle Chance für uns, unseren Aktionären die Dimensionen des Projektes und die Entwicklung des Unternehmens zu zeigen. Wir haben gemeinsam etwas Einzigartiges geschaffen und wir sind sehr stolz darauf.“

Über uns

Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen, die Historie und das Management.

 Weiterlesen

Die "Kitchen Lights Unit"

Informationen zum Fördergebiet in Südalaska.

 Weiterlesen

News

Luxemburg, 17. April 2018:
Deutsche Oel & Gas S.A. baut Geschäftstätigkeit erfolgreich aus

 

 Weiterlesen