Wir bringen Energie und Wärme nach Alaska

Specials

Unsere Webspecials bieten weitere Informationen zur Entwicklung der Infrastruktur sowie der Erdöl- und Erdgasförderung in Alaska:

 Webspecial Alaska
 Webspecial Infrastruktur
 Webspecial Gasförderung

Die Deutsche Oel und Gas S.A. ist die Holding-Gesellschaft einer Unternehmensgruppe, die sich zur Zeit auf die Exploration und Förderung von Erdgas und Erdöl im Cook Inlet-Becken im US-Bundesstaat Alaska konzentriert.

Die Deutsche Oel & Gas S.A. mit Sitz in Luxemburg betreibt über die Cornucopia Oil & Gas Company, LLC, Texas (USA), und die Furie Operating Alaska, LLC, Texas (USA – operativ) das Öl- und Gasgeschäft in den USA.

Die Deutsche Oel & Gas-Gruppe hat das Erdgas- und Erdölfördergebiet „Kitchen Lights Unit“ seit 2011 mit Investitionen von rund 700 Mio. Euro kontinuierlich bis zur Produktionsreife entwickelt. Seit November 2015 fördert die Unternehmensgruppe Erdgas und verkauft dieses vorrangig an Energieversorger in Süd-Alaska, den bevölkerungsreichsten Teil Alaskas. Die tägliche Erdgasproduktion wurde 2016 auf rund 20 Millionen Kubikfuß ausgebaut und soll auch zukünftig weiter steigen. Für 2019 ist der Start der Erdölförderung geplant.

?php echo($items->dogbox_title); ?>

Aktuelle News

Aktuelle Pressemitteilungen der
Deutsche Oel & Gas S.A.

 Hier geht es zu den News
?php echo($items->dogbox_title); ?>

Meilensteine

Historische Entwicklung im Cook Inlet

 Zur Historie